DenkerundDichter — 27.02.11, 20:47:16

es ist spruehregen

Es ist Sprühregen

Von sich Eingenommene Ausgaben
Man meint wir haben was gemeinsam zu flüstern,
wie nah das wirklich kommt, sollten wir dem Wetter überlassen.
stattdessen stampfen Pflanzen um die Reste des Westens
ein vergessenes Domizil in Rom oder Sizilien
denn schon die Lilien wussten vom küssen
und den warmen Brüsten zwischen deinen Armen
du und ich, wir sind Stillleben auf Küchentischen
in Nischen eines Bildes leben wir

die Zehn süßen Zehen ihrer Füße
stehen ihr wirklich gut unter dem Regenmantel.
das Paddel strampelt entgegen, handelt Widerwillen der Pfütze
und Spritzer besprenkeln das Hosenbein des Philisters
seine Geschwister Henkeln einander ein.
Locken schlenkern neben dem kleinen Ohr.
Unter den Röcken schauen Beine hervor
beim seilhüpfen rutschen die Strümpfe
es öffnen sich in Köpfen die Türen goldener Kutschen
wohin sie führen sollten wir erhoffen

Tupfer aus gelb schnuppern an Kupfer
Käfer und Grashüpfer, brummen und summen auf Blumen
Schmetterlinge Schlüpfen, halten alte Dinge für vergessen
Ebenmäßig schweben sie lässig
Bewegen sich flüssig wie auch der Tau ist
Die Zeit des Jubel’, die Zukunft in einer Glaskugel
In der Weite sind Grashügel und gespreizte Flügel
Das leichte Leben hat keine Beichte ab zu geben
Wir verstehen uns blind beim gehen
Und ich bin aus versehen durch den Wind


Autor: Häuptling durch den Kakao gezogen
Sprecher: Der Denker

Download MP3 1 MB

Einen Kommentar hinterlassen

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.